Kreisfeuerwehrverband Euskirchen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Ausgedehnter Waldbrand - bis zu 10.000 Quadratmeter betroffen

MECHERNICH. Ein ausgedehnter Waldbrand löste am späten Samstagnachmittag (24. Juni 2017) einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. In dem Naherholungsgebiet "Altus-Knipp" bei Mechernich standen rund 8.000 bis 10.000 Quadratmeter Fichten- und Kiefernwald in Flammen. Starker Wind fachte das Feuer an und begünstigte die Ausbreitung in einer Hanglage.

 

Gegen 17.10 Uhr wurden die Feuerwehren der Stadt Mechernich zu einer "unbekannten Rauchentwicklung" alarmiert. Sowohl von der Ortslage Kommern aus, als auch aus Richtung des Mühlenparks, versuchten die Einsatzkräfte zunächst den Brand zu lokalisieren. Dabei konnten sie nur fußläufig vorgehen. Mitunter mussten bis zu 1.000 Meter lange Schlauchleitungen gelegt werden, um eine Brandbekämpfung einleiten zu können.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 24. Juni 2017 um 23:25 Uhr Weiterlesen...
 

Delegiertenversammlung des Verbandes

KALL. Ein Wildschwein aus Holz, eine erfreuliche Entwicklung beim Nachwuchs sowie die Verleihung der höchsten Auszeichnung, die die Feuerwehr zu bieten hat: Die Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Euskirchen in der Kaller Bürgerhalle hatte auch ohne Wahlen einiges zu bieten.

Gleich drei offizielle Ehrungen fanden am Ende statt, wobei einer der Ausgezeichneten eigentlich gar kein Feuerwehrmann ist, auch wenn er erst vor wenigen Wochen von der Freiwilligen Feuerwehr Kall zum Ehrenbrandmeister ernannt wurde. Aber der jüngst aus dem Amt ausgeschiedene Bürgermeister Herbert Radermacher erhielt die Deutsche Feuerwehr-Ehrenmedaille, denn, so beschrieb es Bezirksbrandmeister Manfred Savoir, der Kaller Bürgermeister a. D. habe sich während seiner Amtszeit durch sein besonderes Engagement für die Feuerwehr verdient gemacht. „Es war gut, Sie erlebt zu haben“, meinte auch Udo Crespin, oberster Feuerwehrmann im Kreis Euskirchen.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 24. Juni 2017 um 06:41 Uhr Weiterlesen...
 

Unsere Jahresbilanz: 225 gerettet Menschenleben

KALL. Einen sehr positiven Ausblick konnte der ehem. stellv. KFV-Verbandsvorsitzende Karl-Georg Hardy im Rahmen der Präsentation der von ihm erstellten Jahresstatistik der Feuerwehren im Kreis Euskirchen aus Anlass der Delegiertenversammlung geben: In 2017 können aus statistischer Sicht bis zu einhundert Angehörige der Jugendfeuerwehren in die Einsatzabteilungen wechseln.

 

Für Sie fassen wir nachfolgend die wesentlichen Daten in Kennzahlen zusammen.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 22. Juni 2017 um 17:11 Uhr Weiterlesen...
 


Seite 1 von 105