Kreisfeuerwehrverband Euskirchen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Silberne Ehrenmedaille für Dirk Albrecht

NETTERSHEIM. Mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber wurde der langjährige stellv. Leiter der Feuerwehr der Gemeinde Nettersheim, GBI Dirk Albrecht, für sein Engagement ausgezeichnet.

Albrecht trat 1983 in die Feuerwehr ein und bekleidete seit 2005 den Posten des Löschgruppenführers der Löschgruppe Nettersheim. Zeitgleich nahm er die Funktion des stellv. Leiters der Gemeindefeuerwehr wahr, in der der u. a. für das Einsatzcontrolling verantwortlich zeichnete. Auf Gemeindeebene kümmerte er sich ferner um den Bereich des Atemschutzes, darunter die Koordination von Wartung, Fortentwicklung und Planung dieses Aufgabengebietes.

Seit über 20 Jahren ist Dirk Albrecht auch in der interkommunalen Ausbildung und jener auf Kreisebene aktiv, u. a. als Fachmann für den ABC-Einsatz. Nach zwölfjähriger Tätigkeit legte er das Amt des stellv. Leiters der Gemeindefeuerwehr nun nieder. Im Rahmen der Anhörung für einen Nachfolger wurde der Gemeindebrandinspektor nun von Kreisbrandmeister Udo Crespin ausgezeichnet.

Die Zustimmung des Gemeinderates vorausgesetzt wird Horst Mirgeler von der Löschgruppe Zingsheim die Nachfolge Albrechts antreten.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 24. Juni 2017 um 07:57 Uhr
 

Delegiertenversammlung des Verbandes

KALL. Ein Wildschwein aus Holz, eine erfreuliche Entwicklung beim Nachwuchs sowie die Verleihung der höchsten Auszeichnung, die die Feuerwehr zu bieten hat: Die Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Euskirchen in der Kaller Bürgerhalle hatte auch ohne Wahlen einiges zu bieten.

Gleich drei offizielle Ehrungen fanden am Ende statt, wobei einer der Ausgezeichneten eigentlich gar kein Feuerwehrmann ist, auch wenn er erst vor wenigen Wochen von der Freiwilligen Feuerwehr Kall zum Ehrenbrandmeister ernannt wurde. Aber der jüngst aus dem Amt ausgeschiedene Bürgermeister Herbert Radermacher erhielt die Deutsche Feuerwehr-Ehrenmedaille, denn, so beschrieb es Bezirksbrandmeister Manfred Savoir, der Kaller Bürgermeister a. D. habe sich während seiner Amtszeit durch sein besonderes Engagement für die Feuerwehr verdient gemacht. „Es war gut, Sie erlebt zu haben“, meinte auch Udo Crespin, oberster Feuerwehrmann im Kreis Euskirchen.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 24. Juni 2017 um 06:41 Uhr Weiterlesen...
 

Neuer Defibrillator der LG Mahlberg

MAHLBERG. Die Ortschaft Mahlberg ist ein Stück sicherer geworden: Die örtliche Feuerwehr hat mit der Hilfe mehrerer Sponsoren einen Defibrillator beschaffen können, der allen Dorfbewohnern zur Verfügung steht.

Der sogenannte automatisierte externe Defibrillator kommt u. a. zum Einsatz, wenn nach einem Infarkt ein Kammerflimmern des Herzens eingesetzt hat. Neben dem schnellen Einsatz des Defibrillators ist auch die Anwendung der Herz-Lungen-Wiederbelebung unabdingbar.

Die Löschgruppe Mahlberg plant in den kommenden Wochen die Bevölkerung in den Umgang mit dem Defibrillator einzuweisen, sodass der kleine Lebensretter künftig von möglichst vielen Menschen im Notfall eingesetzt werden kann, bis der Rettungsdienst eintrifft und die weitere Versorgung eines Erkrankten übernimmt.

 


Seite 7 von 112