Kreisfeuerwehrverband Euskirchen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Erfolgreicher Grundlehrgang in Bad Münstereifel

BAD MÜNSTEREIFEL. Schlagkräftige Unterstützung für die Feuerwehr der Stadt Bad Münstereifel: Fünfzehn Lehrgangsteilnehmerinnen und Teilnehmer haben erfolgreich ihre Prüfung zur Feuerwehrfrau bzw. zum Feuerwehrmann abgelegt und somit einen der wichtigsten Grundsteine in der Ausbildung zur Einsatzkraft beendet.

Die Lehrgangsteilnehmerin und Lehrgangsteilnehmer wurden in diesem Rahmen theoretisch und praktisch für die Grundtätigkeiten im Löscheinsatz sowie in der technischen Hilfeleistung ausgebildet. Hinzu kam noch eine erweiterte Erste-Hilfe-Ausbildung. Neben Schule, Beruf und Familie mussten insgesamt 80 Unterrichtseinheiten absolviert werden, an denen die Kameradin und die Kameraden ehrenamtlich in ihrer Freizeit teilgenommen haben, um sich zukünftig für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt in der täglichen Gefahrenabwehr zu engagieren.

Die interessante und praxisnahe Ausbildung wurde von 14 Ausbildern unter der Leitung von Brandoberinspektor Harald Schmitz ermöglicht. Der Leiter der Feuerwehr, Andrè Zimmermann, machte sich mit seinem Stellvertreter Thomas Bauerfeind bei den Prüfungen selbst ein Bild über die erworbenen Fähigkeiten und war froh, der Teilnehmerin und den Teilnehmern erfreuliche Prüfungsergebnisse mitteilen zu können.

 

Kreisjugendfeuerwehrwart Volker Brandhoff verabschiedet

BLANKENHEIM. Im Rahmen des Kreisjugendfeuerwehrtags in Blankenheim wurde am Samstag (6. Mai 2017) der langjährige Kreisjugendfeuerwehrwart Volker Brandhoff aus Wahlen nach zehnjähriger Amtszeit verabschiedet. Zudem wählten die 87 Delegierten einen neuen Vorstand der Jugendfeuerwehr im Kreisfeuerwehrverband Euskirchen.

Bürgermeister Rolf Hartmann würdigte in seiner Laudatio das große Engagement der Feuerwehrangehörigen. Die Leben ihrer Einwohner zu schützen sei eine der wichtigsten Aufgaben, die eine Gemeinde zu erfüllen habe. In Blankenheim habe man unlängst verschiedene Anreize für die Ehrenamtler geschaffen, darunter einen Zuschuss zum Kauf eines Fahrrades für die Mitglieder der Jugendfeuerwehr sowie die Förderung von Schwimmbad- und Kinobesuchen. Ebenfalls wichtig sei es jedoch, gute Rahmenbedingungen in Form von leistungsfähigen Einsatzfahrzeugen, Geräten und Unterkünften zu schaffen, um die freiwilligen Feuerwehrangehörigen zu motivieren, so Hartmann.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 07. Mai 2017 um 17:17 Uhr Weiterlesen...
 

Spannender Austausch mit polnischer Jugendfeuerwehr

VOGELSANG. Nach fast zweijähriger Vorbereitung waren 15 Jugendliche aus dem polnischen Partnerkreis Namslau auf Einladung der Jugendfeuerwehren im Kreises Euskirchen für eine Woche zu Gast in der Eifel. Dieses Treffen soll der Auftakt zu einem regelmäßigen Jugendaustausch sein. Der Gegenbesuch der deutschen Gruppe in Polen ist bereits für diesen Herbst geplant.

Der Kontakt zum schlesischen Landkreis Namslau besteht seit mittlerweile mehr als 60 Jahren – die Patenschaft resultiert aus dem Jahre 1955. Nur ein Jahr später gründete sich der Verein der Namslauer Heimatfreunde, der seitdem alle zwei Jahre ein Heimatfest in Euskirchen organisierte. Später wurden die Kontakte zeitweise durch einen Schüleraustausch intensiviert.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 30. April 2017 um 20:38 Uhr Weiterlesen...
 


Seite 9 von 108