Kreisfeuerwehrverband Euskirchen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Hüpfburg

Die „Feuerwehrkameradschaft Freiwillige Feuerwehr Euskirchen Löschgruppe Großbüllesheim e.V." ist Vermieterin zweier Hüpfburgen, die Interessenten gegen einen Obolus für Feste und Veranstaltungen buchen können.

Die Burgen im Design eines Feuerwehrfahrzeugs haben eine Grundfläche von rund fünf mal sechs Metern und werden in einachsigen, gebremsten Transportanhängern verladen. Die Anhänger stellt die Feuerwehrkameradschaft ebenfalls zur Verfügung.

Das Zugfahrzeug des Ausleihers sollte über folgende technische Voraussetzungen verfügen: Anhängelast 1.200 kg und Stützlast 75 kg bzw. Anhängelast 1.200 kg und Stützlast 50 kg. Für den Aufbau sind vier bis fünf Helfer erforderlich. Betrieben werden die Hüpfburgen mit einem üblichen 230 Volt Stromanschluss.

Reservierungen können per E-Mail an die Adresse verleih [at] kfv-eu.de vorgenommen werden.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 15. Januar 2016 um 20:02 Uhr
 

Verband beschafft Werbemittel für die Feuerwehren

KREIS EUSKIRCHEN. Zur Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit und Nachwuchswerbung beschaffte der Kreisfeuerwehrverband Euskirchen e. V. neue Werbemittel. Dabei handelt es sich um Kundenstopper, Roll-Up Displays, ein Faltdisplay ("Presserückwand") sowie ein Promotionzelt.

Die einzelnen Gegenstände stellen wir Ihnen in der Rubrik "Werbemittel" (links) näher vor. Ein Buchungskalender wird zurzeit eingerichtet. Buchungen sind aber ab sofort unter kontakt [at] kfv-eu.de möglich. Die Feuerwehren im Kreis Euskirchen können die Werbemittel unentgeltlich für ihre Zwecke ausleihen und einsetzen. Erste Informationen entnehmen Sie die dem Kurzflyer.

Der Beschaffung gingen umfangreiche Planungen voraus. Zentraler Gedanke war dabei der Wunsch, ein einheitlichen Erscheinungsbild zu etablieren und dem Kreisfeuerwehrverband "ein Gesicht zu geben." Neben den Werbemitteln werden auch die Internetseite, der Briefbogen und die Powerpoint-Präsentationsvorlagen überarbeitet. Möglich ist auch, die beschafften Werbemittel durch eigene, kommunale Roll-Ups zu ergänzen und hierzu das Design des Verbandes zu nutzen. Dies kann aber nur in Abstimmung und unter Berücksichtigung gewisser Rahmenbedingungen geschehen, denn das neue Design lebt vor allem von seiner Wiedererkennbarkeit mit möglichst wenigen Abweichungen. Dies bekräftigte auch der Verbandsvorsitzende Udo Crespin im Rahmen der jüngsten Delegiertenversammlung.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 16. April 2011 um 18:42 Uhr
 

Neue Hochwasserkarten für die Erft

KREIS EUSKIRCHEN. Es begann mit starken Regenfällen, die im Laufe der Nacht zum 28. September 2007 für manche Anwohner der Erft verheerende Folgen hatten: Das Bachbett trat vielerorts über die Ufer und ließ zahllose Keller volllaufen. Besonders hart traf es den Ort Gilsdorf bei Bad-Münstereifel. Dort stand die Ortsdurchfahrt meterhoch unter Wasser. Einige Anwohner mussten evakuiert werden. Landrat Günter Rosenke stellte damals das Großschadensereignis fest. Aus dem ganzen Kreisgebiet strömten Löschzüge in den Nordkreis. In den frühen Morgenstunden erhielten sie Unterstützung von weiteren Löschzügen aus der Stadt Köln und der Feuerschutzbereitschaft Düren.


Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 09. Juli 2010 um 14:50 Uhr Weiterlesen...
 
Weitere Beiträge...


Seite 104 von 105