Kreisfeuerwehrverband Euskirchen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start

Kreis Euskirchen plant neue Rettungswachen

KREIS EUSKIRCHEN. Der Rettungsdienst im Kreis Euskirchen expandiert. Unter anderem vor dem Hintergrund steigender Einsatzzahlen im operativen Rettungsdienst und in der Leitstelle hat der Kreistag eine Anpassung des Rettungsbedarfsplans beschlossen. Dieser sieht unter anderem die Einführung des Telenotarztsystems sowie die Einrichtung neuer Rettungswachen vor.

Unter anderem wurde beschlossen, einen dritten Rettungswagen in der Kreisstadt Euskirchen einzusetzen. Zudem ist geplant, einen Rettungsstandort an der Wallenthaler Höhe in Höhe des Abfallwirtschaftszentrum sowie in der Ortschaft Marmagen zu etablieren. Die beiden neuen Standorte unterliegen einer Evaluationsphase bis 2018.

Als Ergänzung zu den Notarzteinsatzfahrzeugen wird der Telenotarztdienst auf den Rettungswachen in Marmagen, Tondorf, Rescheid, Bad Münstereifel und Euskirchen (dort auch für Intensivtransporte) eingeführt.